Glücksbedingungen

Die inneren und äußeren Bedingungen des Glücks. Was wir von Bhutan lernen können: Am Mittwoch den 6. September 2017 findet ein Vortrag in Bern von Dr. Tho Ha Vinh, Programmdirektor am Zentrum für Gross National Happiness, statt. Nach der Präsentation folgt eine Diskussion über das Konzept des Bruttoinlandglücks und dessen Realisierung in Industriestaaten und Entwicklungsländern. Der Vortrag wird auf Deutsch gehalten und die Teilnahme ist frei. Spenden auf Basis freier Wertschätzung sind willkommen.

Die inneren und äußeren Bedingungen des Glücks – Flyer

Dhagpo-Kagyu-Mandala

 

Screen Shot 2017-04-30 at 14.16.26.png

In großer Freude wollen wir Euch mitteilen, dass es soweit ist:
Jigme Rinpoche hat sein GO gegeben und dhagpo-kagyu-mandala.de ist online!

Damit ist ein lange gehegter Wunsch in Erfüllung gegangen – eine aktuelle Webseite über das Dhagpo-Kagyü-Mandala und dessen Aktivitäten in Deutschland zu entwickeln.

Die Seite stellt fundierte Informationen zu den Linienhaltern, zur Geschichte sowie zu den Zentren der Karma-Kagyü Linie zur verfügung.

Viel Spaß!

GROSS NATIONAL HAPPINESS

Hi! We’re a team from the GNH Centre, Bhutan. A small civil society organization based in Bhutan, our purpose is to share Bhutan’s  unique development  philosophy  of  Gross  National  Happiness  (GNH),  which   seeks  to  integrate  equitable  and  sustainable  socio-­economic development   with  environmental  conservation,  cultural  promotion,  and  good  governance. The GNH Centre Bhutan also offers courses about GNH philosophy in Bhutan and around the world.

We have been invited to speak at the New Economy & Social Innovation Forum(NESI) in Spain this April! This event aims to brings together for the first time in history the main international representatives of the so-called New Economic Movements (NEMs). We are honored to be invited and excited to participate; however, the GNH Centre Bhutan is almost entirely self-funded through our programs. We are asking for your support to get to NESI and back. Anything that you can chip in will help us with our travel costs, which add up to £2.500.

 

WE NEED HELP GETTING THERE.
We want to go to NESI to tell our story and share how GNH is applied in Bhutan and increasingly around the world. The story of Bhutan, which has been leading the way with an alternative path toward development, has inspired many people to date and we want to continue doing so. Please helping us to do this by supporting us to attend the NESI Forum.
Thank you.

What will you get? If you chip in £25, we’ll send you a lovely postcard with artwork by George Lewis & Jarek Kotomski.

If you chip in £100, you’ll get an awesome GNH Centre mug with our logo and surprising new designs.

If you chip in £300 we will send you a very special signed artwork. This unique gift is a photograph by renowned artist and GNH Ambassador George Lewis, from his series about Bhutan.

 And if you support us for £500 or more, you get EVERYTHING: postcard, mug and a unique photograph of Bhutan’s magic.

Copyright © 2017 Gross National Happiness Centre Bhutan, All rights reserved.
You are receiving this email because you opted in at our website

Our mailing address is:

Gross National Happiness Centre Bhutan

Jaffa’s Commercial Building
3rd Floor Flat No. 302

Thimphu GPO Box 443

Bhutan

Karmapas Statement zur Besorgnis

Statement an Schüler und Lehrer, die wegen aktueller Ereignisse besorgt sind

Thaye Dorje, seine Heiligkeit und 17ter Gyalwa Karmapa, richtet folgendes Statement an Schüler und Lehrer, die über das aktuelle Weltgeschehen besorgt sind:

Für Anführer und Regierungen ist jede Entscheidung eine schwierige. Als (Staats)bürger dürfen wir das nicht vergessen.

Ist eine Entscheidung gefällt, können wir – mit Verständnis, echtem Respekt und ohne Emotionen – die Anführer anhalten, eine Lösung zu finden, die nicht in Extremen ausartet, sondern dem Mittelweg folgt.

Noch wichtiger ist es, Achtsamkeit zu praktizieren und zu beobachten, wie sich alles von Moment zu Moment verändert. Denn Veränderung können wir nicht aufhalten, weil sie zum Leben gehört. Deshalb ist es wichtig, regelmäßig zu meditieren, um das Begreifen, Verstehen und Akzeptieren dieser Unbeständigkeit zu schulen.

Die Praxis und das Verständnis, das sie verursacht, werden zu Mitgefühl und Weisheit führen. Diese wiederum lenken uns durch alle Umstände und helfen dabei, sie in etwas Nützliches und Positives zu wandeln. Mit diesem Vorgehen beheben wir zwar keine Probleme, aber schaffen es, etwas Unbezahlbares aus jeder Begegnung zu ziehen.

Ein Glas ist zerbrechlich, weil es in seiner Natur liegt. Einmal zerbrochen, kann es nicht wieder ganz werden. Doch fügt man die Splitter zu einem Kristallmosaik zusammen, entsteht ein wundervoller Schatz. Mit einem klaren, weisen und mitfühlenden Verstand kann jede Herausforderung auf diese Weise ausgehen.

Statement for students and teachers concerned about current affairs