Weiße Tara

Die weiße Tara ist eine weibliche, friedliche Buddhaform, die Weißheit und Mitgefühl verkörpert. Es heißt, ihr besonderer Segen helfe Ängste und die daraus entstehenden Hindernisse und Gefahren zu überwinden sowie vorzeitigen Tod abzuwenden.

Im Falle du Interesse an dieser Praxis hast, und bereits die buddhistische Zuflucht sowie eine Vajrayana Ermächtigung erhalten hast, kannst du gerne an einem Einführungswochenende von Lama Irene teilnehmen (in Möhra oder Bordo). Dieses Einführungswochenende ist die Voraussetzung dafür, an der ausführlichen Übertragung des Kommentars „Wunsch erfüllendes Rad“ von Djamgön Kongtrul Lodre Thaye zu der Praxis der weißen Tara mitzumachen. Einmal im Jahr führt Lama Irene dazu ein Retreat durch. Wenn du Interesse hast, kannst du dich unter freiheitsschritte@gmail.com mit dem Bemerk „weiße Tara“ melden.